Bachblüten Schweiz: Seminare bei der Schule für Blütentherapie

„Gesundsein heisst in Harmonie mit unserer Seele sein.“ Dieses Zitat von Dr. Edward Bach zeigt den der Bachblüten-Therapie zugrundeliegenden Ansatz. Möchten Sie sich hier in der Schweiz die heilvollen Schwingungen der Bachblüten zunutze machen, um anderen Menschen zu helfen? Dann nehmen Sie an einem Seminar der Schule für Blütentherapie in Hochfelden/Schweiz teil und bilden Sie sich zum Bachblüten-Therapeuten/Bachblüten-Therapeutin weiter. Danach sind Sie in der Lage, diese tiefgreifende Therapiemethode in der Schweiz selbst anzuwenden und die Bachblüten richtig einzusetzen.

Bachblüten Schweiz: ihre Wirkungsweise

Der englische Arzt und Begründer der Therapie Dr. med. Edward Bach stellte einen engen Zusammenhang zwischen dem Seelenbefinden und dem Entstehen von Krankheiten her. Eine Krankheit wird demnach häufig durch ein seelisches Ungleichgewicht verursacht. Auch in der Schweiz greift man auf Bachblüten zurück, deren Wirksamkeit sich in der Praxis bewährt hat. Hauptsächlich kommen sie bei der Vorsorge zum Einsatz, damit Krankheitsbilder gar nicht erst entstehen. Als Ergänzung zur Schulmedizin oder zur Förderung des Heilprozesses sind sie sinnvoll, ersetzen aber keine Diagnosestellung oder Behandlung durch einen Arzt. Die Verwendung von Bachblüten kann in allen Lebenslagen hilfreich sein wie in Phasen mit Stress, Prüfungssituationen, beim Lernen oder bei der Persönlichkeitsentwicklung. In unseren Seminaren an der Blütenschule in der Schweiz lernen die Teilnehmer, in welcher Situation welche Bachblüten-Kombination zu verwenden ist.

Bachblüten Schweiz: die Ausbildung

Bei einem Bachblüten-Seminar der Schweizer Schule für Blütentherapie werden Sie anhand der übersichtlichen Ausbildungsunterlagen optimal auf Ihre Tätigkeit als Therapeut/in vorbereitet. Dabei sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich, sodass sich der Kurs gleichermassen für Einsteiger und ausgebildete Therapeuten lohnt. Durch Repetitionsübungen wird das Wissen über die Bachblüten noch einmal verfestigt, um eine korrekte Anwendung zu gewährleisten. Zu den behandelten Kapiteln des Kurses gehören das Basiswissen über Bachblüten, die Herstellung, alle 38 Bachblüten im Einzelnen und deren Bedeutung. Hinzu kommen Hinweise zur Zubereitung der Essenzen und zum Gebrauch sowie die Grundlagen, um eine Differenzialdiagnose zu stellen. Abgeschlossen wird das Seminar in der Schweiz mit einer Gruppenarbeit. Ausser dem reinen Kurs zu den Bachblüten bietet die Schule für Blütentherapie in der Schweiz eine Erweiterung inklusive der Energietherapie an. In dieser wird die äussere Anwendung der Bachblüten in Kombination mit ätherischen Ölen und Edelsteinen erlernt und die Bachblüten werden den sieben Energiezentren zugeordnet. Nach der erfolgreichen Teilnahem erhalten die Absolventen ein Zertifikat, das in der Schweiz anerkannt ist und ihnen den Titel Therapeut/-in Bachblüten verleiht.

Bachblüten Schweiz: professionelle Beratung

Nach dem Bachblüten-Seminar in der Schweiz bieten Sie eine professionelle Beratung zu unterschiedlichen Themen an: Ängste, Konflikte, Zorn, Scheidungsprobleme und Lernschwierigkeiten bei Kindern sowie Gefühlschaos, grössere Veränderungen, wachsende Verantwortung und Berufswahl bei Jugendlichen. Allgemein befassen Sie sich an der Blütenschule in der Schweiz mit der Bachblüten-Behandlung von Ängsten, Trauer, Traumata, Beziehungen, Konzentrationsschwächen und Stress. Durch Beratungsgespräche mit Ihren Patienten sind Sie befähigt, die richtige Blütenmischung herzustellen. Die Schule für Blütentherapie in der Schweiz arbeitet mit einem professionellen Vertriebspartner zusammen, bei dem Sie Ihre Bachblüten einfach und schnell bestellen und in die ganze Schweiz liefern lassen.

Bachblüten Schweiz: Melden Sie sich an

Wollen Sie den Umgang mit Bachblüten in der Schweiz lernen und Ihren Klienten damit etwas Gutes tun? Dann melden Sie sich jetzt für einen der Bachblüten-Kurse bei der Schule für Blütentherapie in der Schweiz an.

  • Reload